Bitte wählen Sie:

Universitätsklinikum Essen
Direkteinstieg:
Klinik

Arthroskopie, Gelenkchirurgie und Sportmedizin

Bei großem Anteil an sportlich aktiven Menschen in Deutschland sowie hohem Leistungsanspruch und steigender Lebenserwartung hat sich das Spektrum der gelenkerhaltenden Therapie von Sportverletzungen und verschleißbedingten Erkrankungen (Arthrose) in den letzten Jahren deutlich erweitert.

Dieser Entwicklung tragen wir durch das Angebot eines spezialisierten, eigenen Fachbereichs Rechnung. Der in die Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie eingebettete Bereich für „Arthroskopie, Gelenkchirurgie und Sportmedizin“ bildet das gesamte Spektrum des Gebietes ab.

Schwerpunkte sind die konservative und operative Versorgung sowohl akuter Verletzungen des Bewegungsapparates (Gelenke, Sehnen, Muskulatur) als auch von verschleißbedingten Schäden (Arthrose) der großen Gelenke nach aktuellen wissenschaftlichen Standards.

Viele unserer Patienten kommen mit spezifischen Gelenkbeschwerden nach Trauma oder Überlastung in unsere Sprechstunde.

Unsere große Stärke besteht in der vollumfänglichen Betreuung.

Unsere Klinik bildet das komplette Spektrum der Sportmedizin ab.

Die Abteilung ist dabei auf die Behandlung von Beschwerden des Knie-, Schulter- und Sprunggelenkes sowie des Fußes spezialisiert. Ein Großteil der operativen Eingriffe kann gewebeschonend und kosmetisch ansprechend in arthroskopischer Technik („Schlüssellochtechnik“) durchgeführt werden. Im Vorfeld können wir auf die gesamte diagnostische Angebot des Universitätsklinikums zurückgreifen.

Unsere Spezialisten besitzen die Zusatzweiterbildungen „Sportmedizin“ und „Manuelle Medizin/Chirotherapie“, sodass in vielen Fällen vor einer möglichen operativen Therapie alle konservativen Therapieoptionen ausgereizt werden können.

Das Ziel aller Maßnahmen ist dabei immer die frühe Mobilisation und ein rasches Wiedererreichen der Leistungsfähigkeit in Alltag, Beruf und Sport. Flankiert wird die ärztliche Behandlung durch die kompetente Begleitung der Abteilung für Physiotherapie des Universitätsklinikums von der postoperativen Nachbehandlung bis zur Rehabilitation und Wiederkehr zur Aktivität, Sport und Wettkampf („RTC“).

 

In Kooperation mit der Klinik für Kardiologie (Univ.-Prof. Dr. T. Rassaf) und der Klinik für Kinderheilkunde III (Prof. Dr. D. Reinhardt) können wir persönlich ausgerichtete leistungsdiagnostische Tests und Sport-Checks (u.a. für die Verwaltungs-BG) im Sinne einer Prähabilitation anbieten, wie wir sie auch mit den Spitzenathleten im Rahmen unserer Vereins- und Kaderbetreuungen durchführen.

Als offizieller Kooperationspartner namhafter Vereine wie des Fußballvereins Rot-Weiß Essen, des Handballvereins TUSEM Essen sowie des Olympiastützpunktes Rhein-Ruhr sieht unsere Klinik die umfassende und langfristige Betreuung von Leistungssportlern als wichtige Aufgabe. 

Das sportmedizinische Angebot richtet sich dabei sowohl an Spitzensportler, leistungsorientierte Amateurathleten wie auch an Breitensportler und Sportvereine.